Zurück

Baugenehmigung der Mooswichtel 

Anschützstraße, Erlangen

Baugenehmigung der Mooswichtel  

Die Leiterin des Waldkindergartens und weitere Aktive schilderten Florian Janik ihre derzeitigen Schwierigkeiten am Standort in der Anschützstraße

Die auf fünf Jahre befristete Baugenehmigung für zwei Bauwägen (und damit die Betriebsgenehmigung für die Kita) müsste jetzt von der Stadt verlängert werden. Da unter den Wägen jedoch eine Stromleitung der Bayernwerke verläuft, was bisher nicht bekannt war, sollen die Mooswichtel nun innerhalb von eineinhalb Jahren umziehen. Für die Einrichtung wäre dies mit erheblichem Aufwand und Kosten verbunden. Zudem steht bisher kein Ersatzgrundstück zur Verfügung. Die Vertreter*innen der Einrichtung wünschen sich im Zuge des Umzugs auch eine Erweiterung der Räume um einen dritten Bauwagen, da sie bisher im Vergleich zu den anderen Waldkindergärten schlechter ausgestattet ist.

Florian Janik zeigte sich im Verlauf des Gesprächs zuversichtlich, dass ein neuer Standort (in der Nähe des derzeitigen) gefunden werden kann und sagte die Unterstützung der Verwaltung, insbesondere des Jugendamts, bei der Suche zu. Er versprach zudem, auch eine Beteiligung an den Kosten für den Umzug und eine räumliche Erweiterung prüfen zu lassen.

19. Dezember 2019

 

Anschützstraße

Bauen, Kita

 

Gespräch

 

 

„Ich bin zuversichtlich, dass ein neuer Standort in der nähe des derzeitigen gefunden werden kann“, so der Oberbürgermeister.